Bücher verkaufen 40 Wochen oder so

40 Wochen oder so

Das ehrliche Schwangerschaftsbuch für Männer Die Schwangerschaft, das sind angeblich 40 Wochen voller Vorfreude, Baby-Shopping-Touren und Glückseligkeit… von wegen! Eine Schwangerschaft verändert alles – und das nicht nur zum Guten. In „40 Wochen oder so“ packt ein zweifacher Vater aus, wie es sich zwischen Sex-Frust und schwiegermütterlichen Ratschlägen tatsächlich anfühlt, „mitschwanger” zu sein. In 41 Episoden, von witzig bis tiefgründig, erlebt der Leser die Höhe- und Tiefpunkte einer Schwangerschaft, die nicht nach Lehrbuch verläuft. Ein Schwangerschaftstagebuch, das ehrlich und offen ist und es dennoch schafft, einem die Lust am schwanger werden nicht zu nehmen. 40 Wochen oder so – Ein Schwangerschaftstagebuch aus Männerperspektive Dieses Buch ist kein Ratgeber für die Schwangerswchaft, denn davon gibt es schon genug. Es ist auch kein Roman mit einer erdachten Geschichte. Und auch keine echte Biographie. Es ist irgendetwas dazwischen. Dieses Buch beschreibt nicht irgendeine und schon gar nicht jede Schwangerschaft, sondern einzig und allein diese eine besondere, die der Autor miterlebt hat. Folgen wir in „40 Wochen oder so“ einem werdenden Vater, der sich in jeder Woche aufs Neue so seine Gedanken macht, sich freut und ärgert, Angst hat und pures Glück empfindet. Dieses Buch will nicht belehren. Es erzählt nur eine Geschichte. Doch vielleicht sehen wir das Thema Schwangerschaft und Männer danach in einem etwas anderen Licht. Schwangerschaft Männer und viele Gedanken Was geht einem Mann durch den Kopf, wenn er dabei ist, Papa zu werden? Eine ganze Menge! Auch wenn sich meist alles um die werdenden Mütter dreht und viele Männer oft sehr verschlossen wirken, so zeigt „40 Wochen oder so“, dass eine Schwangerschaft auch Männer ziemlich mitnimmt. Was bedeuten diese ganzen Begriffe beim Frauenarzt? Warum sieht das Ultraschallbild aus wie Kuchenteig? Was besagt die eiserne 12-Wochen-Regel? Was geht einem durch den Kopf, wenn man nicht weiß, ob das eigene Kind gesund sein wird? Warum strahlen Schwangere in den Magazinen immer so? Und warum wissen Mamis in den Foren immer alles besser? Darf ein Mann abends noch weggehen, wenn seine Frau es nicht mehr kann? Wie schön sind Schwangere eigentlich? Dürfen werdende Großmütter wirklich Ansprüche haben? Warum schnüffeln Hebammen Lachgas? Und was zum Teufel ist eigentlich eine Symphyse? Diese und viele andere Fragen werden in „40 Wochen oder so“ zwar nicht endgültig beantwortet, aber immerhin gestellt und das ist doch auch schon mal was. Das ideale Geschenk zur Schwangerschaft für werdende Eltern und alle, die es bald sein möchten „40 Wochen oder so“ ist ein Buch zum Selberlesen, vor allem aber zum Verschenken. Und zwar an die werdenden Papas, damit diese sehen, dass sie nicht alleine sind mit ihren Fragen und Gedanken. Aber auch an die werdenden Mamas, damit sie ihre Männer ein klein wenig besser verstehen können.